Getriebe Umbau

Der Einbau des GS 5 Getriebes mit der Adapterplatte erwies sich aus, naja, wie sollen wir sagen, nicht unbedingt Plug & Play kleine Nachbessrungen an der Adapterplatte waren notwendig um es wirklich zu perfektionieren.

 

 

 

Erstmal wurde die alte Kupplung ausgebaut die schon sehr am Limit bewegt wurde und bis zum Schluss gefahren wurde. Die alte Kupplung wird ja nun durch die Getriebekiller- Kupplung „Tilton“ endgültig ersetzt. Der Vorteil der Tilton Kupplung liegt in der höheren Belastbarkeit der Nachteil ist, sie killt eben das originale Getriebe bei zu hoher Leistung.

 

 

 

Nach einmaligen hinblicken war klar das GS5 Getriebe passt da so nicht rein. Am Getriebetunnel muss ordentlich geklopft werden. Diese Arbeit war recht praktisch, da das Fitness Center entfallen konnte. Nach 20 Minuten überkopfklopfen  wird ein 1KG Hammer richtig richtig schwer.

 

 

 

Wie es natürlich so ist geht wieder eines ins andere jetzt werden auch noch neue steifere Motorlager bestellt, da in diesem Getriebetunnel wirklich sehr wenig Platz ist für das Getriebe und man gar nicht so viel klopfen kann. Damit das Getriebe nicht anschlägt wenn sich der Motor bewegt gibt es neue Motorlager….

 

 

 

Die Getriebeaufnahme muss natürlich angepasst werden.

 

Auch die Probleme die die Kardanwelle macht sind nicht uninteressant, was geschieht denn mit den Längenausgleich der Kardanwelle, bleibt oder fällt?

 

Die BMW Kardanwelle passt nicht und die Nissan Kardanwelle passt auch nicht mehr die hat natürlich jetzt den falschen Flansch für das BMW Getriebe.

 

 

 

Fahr ich mit Hardyscheibe oder fahr ich ohne Hardyscheibe?

 

Mit Hardyscheibe ist natürlich besser um die Belastungspitzen, also die Schläge, abzudämpfen welche die zwei Scheiben- Keramikkupplung schlagartig und ohne Kompromiss an das Getriebe und in Folge an das Differential weitergibt. Der Nachteil könnte sein das sich die Hardyscheibe auflöst durch die starke Beanspruchung.

 

Wir haben uns dafür entschieden die Kardanwelle von Nissan zu zerschneiden und den Getriebeflansch von der BMW Kardanwelle drauf zu schweißen. Mit Hardyscheibe aber aus PU.

 

 

 

Der Umbau der Kardanwelle wurde von einer Fachfirma erledigt, da sich die Kardanwelle mit knapp 10.000 Umdrehungen dreht und die Kardanwelle natürlich feingewuchtet werden muss, damit diese nicht Hallo zu mir im Fußraum sagt.

 

Alte Kupplung

Neue Kupplung

Platzmangel im Getriebetunnel


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bernd (Montag, 22 Mai 2017 23:31)

    das GS 5 Getriebe ist eine gute Wahl. Hoffe, du hast viel Spass damit!